Wie kann ich einen Presseverteiler aufbauen?

Irina Malievski
09.05.2017 10:56

Ein Presseverteiler ist eine Liste von Print-Redaktionen und Online-Medien für die Veröffentlichung von Pressemitteilungen. Diese wertvolle Datensammlung von Kontakten ist ein Baustein für die Medienarbeit. Ein guter Presseverteiler ist deshalb eine fundamentale Basis in der Unternehmenskommunikation.

Beim Aufbau eines Presseverteilers ist es wichtig zwischen einem klassischen Presseverteiler und einem Online Presseverteiler zu unterscheiden.

Der Aufbau eines klassischen Presseverteilers

Der klassische Presseverteiler beinhaltet Medien- und Verlagsadressen zu Redakteuren und Journalisten aus den Printmedien, Onlinemedien, TV und Radio. Ein guter Presseverteiler kennzeichnet sich durch die Kombination aus Datenqualität und Quantität.

Da Journalisten und Redakteure täglich eine Vielzahl von Anfragen zu Pressemitteilungen erhalten, ist es wichtig, den Journalisten auf Anhieb zu überzeugen. Sprechen Sie bei der Anfrage bzgl. der Pressemitteilung den richtigen Kontakt persönlich an. Vermeiden Sie deshalb Adressen wie info@ oder presse@ mit der Ansprache “sehr geehrte Damen und Herren”. Auch der Chefredakteur ist in der Regel nicht der richtige Ansprechpartner. Der richtige Ansprechpartner für Ihre Pressemitteilung ist in der Regel der Fachredakteur. Ganz wichtig: Stellen Sie sicher, dass Ihre Pressemitteilung inhaltlich zum Medium passt.

Beim Aufbau eines klassischen Presseverteiler sollten Sie alle relevanten Information zu dem Pressekontakt zu dokumentieren:

  • Ansprechpartner
    • Titel
    • Vor- und Nachname
    • E-Mail Adresse
    • Telefonnummer
  • Verlag bzw. Medium
  • Anschrift
  • Bereich (Print, Online, TV oder Radio)
  • Ressort (Branche, regional, national, international)
  • Erscheinungsweise
  • Auflage
  • Reichweite

Beispiel Presseverteiler

Bei der eigenständigen Erstellung eines individuellen Presseverteilers empfiehlt es sich, auf verschiedene Recherchequellen im Internet zurückzugreifen, da die manuelle Recherche eine aufwändige und zeitintensive Aufgabe ist.

Als Recherchequellen eignen sich:

Die richtigen Ansprechpartner für den individuellen Presseverteiler finden Sie über die Mediadaten oder das Impressum des jeweiligen Mediums.

Beispiel Redaktionsansprechpartner finden in den Mediadaten

Beispiel Redaktionskontakte finden im Impressum

Dokumentieren Sie die Daten in einer Datenbank, um eine hohe Datenqualität zu gewährleisten. Dies erleichtert Ihnen die spätere Selektion der Kontakte für die Erstellung eines Verteilers zu einem bestimmten Thema. Prüfen Sie zudem die Datenbank regelmäßig auf Aktualität, denn in Redaktionen und Medien finden regelmäßig personelle Bewegungen statt. Ein guter Presseverteiler erfordert deshalb eine gründliche Recherche, regelmäßiges Monitoring und Datenbereinigung sowie den Aufbau von persönlichen Kontakten.

Eine wichtige Ergänzung zur Veröffentlichung von Pressemitteilungen über einen klassischen E-Mail Presseverteiler sind Presseportale, über die Sie Ihre Pressemitteilung selbst veröffentlichen können.

Der Aufbau eines Online Presseverteilers

 In der Online-PR können Sie Ihre Pressemitteilungen unabhängig von Journalisten und Redakteuren selbst auf Online Presseportalen veröffentlichen. So erreichen Sie Ihre Zielgruppe direkt und generieren mehr Fundstellen in den Suchmaschinen. 

Ein Online Presseverteiler ist dann besonders relevant, wenn die Veröffentlichung da stattfindet, wo die Zielgruppe sucht. Deshalb sollte der Online Presseverteiler eine große Bandbreite an verschiedenen Online Medien umfassen:

  •  Reichweitenstarke Online Presseportale und Nachrichtenportale, wie Firmenpresse, Inar, Fair News
  • Je nach Thema: nationale, internationale oder regionale Presseportale
  • Fachportale und Themenportale, wie Internet World Business, iBusiness, Business-Wissen
  • Branchen- und Medienblogs, wie E-Commerce-Blog, Finanzen.net
  • Experten-Netzwerke wie Brainguide, Competence-Site, Absatzwirtschaft-Biznet
  • Dokumentenportale und Content-Netzwerke (z.B. Slideshare, Scribd, Issuu)
  • RSS-Portale
  • Bei Veranstaltungsankündigungen: Veranstaltungsportale
  • Social Media, wie z.B. Twitter, Facebook, XING, LinkedIn, Google+
  • Bilder-Netzwerke für Pressebilder, wie Pinterest, Flickr, Instagram

Die manuelle Veröffentlichung der Online Pressemitteilung in einer Vielzahl von verschiedenen Online-Presseportalen gestaltet sich als eine zeitintensive Aufgabe. Dieser Prozess lässt sich automatisiert mit dem Presseverteiler PR-Gateway umsetzen. Mit der Veröffentlichung Ihrer Pressemitteilung über PR-Gateway erreichen Sie ein Netzwerk von über 250 Presseportalen, Themenportalen, Fachportalen, Dokumenten-Netzwerken, RSS-Portalen sowie Social Media.

Sie haben die Möglichkeit, durch die Auswahl einer speziellen Themenkategorie, Ihre Zielgruppe direkt zu erreichen. Zeitgleich profitieren Sie durch die weitreichende Veröffentlichung von der Reichweite der verschiedenen Presseportale. So können Sie langfristig mehr Sichtbarkeit im Internet erlagen und werden über Suchmaschinen wie Google besser gefunden.

Weitere Leseempfehlungen:

PR-Gateway kostenlos testen

Presseverteiler für reichweitenstarke Online-PR

Sie benötigen mehr Hilfe? Wir sind für Sie da:  PR-Gateway

 

Tags: Presseverteiler
Durchschnittliche Bewertung: 3.5 (2 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich